† Macht platz ihr Nüsse, jetzt bin ich dran! †

Meta



Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Delirium von Lauren Oliver

Hallo liebe Liebenden! =)

Heute Poste ich hier einige Bücherrezensionen die ich für die Buchbotschafter verfasst habe.

Die erste Rezension habe ich zu Lauren Olivers Buch "Delirium" geschrieben. Ein sehr interessantes Buch, welches ich jedem empfehlen kann, der sich für Dystopien begeistert.

Zum Buch...

Lena wird bald 18 Jahre alt.
Ein großer Tag, denn an diesem Tage wird sie geheilt werden.
Der ekelhafte Liebesvirus, der in ihr steckt und sie irgendwann umbringen könnte, wird endlich ausgemerzt. Danach würde sie einem Partner zugeteilt werden und könnte zufrieden mit ihm eine Familie gründen.
Doch es kommt wie es kommen muss; sie lernt einen jungen namens Alex kennen...
Was soll ich noch großartig sagen?
Es ist spannend, packend und regt einen zum nachdenken an.
Liebe ist eine Krankheit. Eine Krankheit die bei jedem durch einen chirurgischen Eingriff geheilt werden muss, anders darf man in Lenas Welt nicht existieren.
Eine Thematik die an einen gewissen Film erinnert, jedoch immer spannend bleibt.
Liebe verursacht Leid und Kriege, Liebe macht die Menschen krank.
Das gesamte Buch über hat mein Hirn sich immer dagegen gewehrt und geschrien; „Wie blöd sind die? Liebe ist das tollste was es gibt!Aaaaah!“
Wenn liebe eine Krankheit ist, dann bin ich gerne infiziert.
Toll finde ich die Kapiteleinleitungen aus dem Buch Psst! und anderen Büchern.
Und wer wissen möchte was Lena so über die Liebe und ihr eigenes Leben lernt, sollte das Buch unbedingt lesen.

Alles in allem ein unterhaltsames Buch, welches sich mit dem gut durchdachten und passenden Einband hübsch im Regal macht, und es lockt das ein oder andere mal noch einmal rein zu schauen.

Liebste Grüße,
Alec

30.1.12 01:40

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen